Lust auf Friedrichstrasse!
Friedrichstrasse Bonn | Einkaufen und Genießen | Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51

Einkaufen und Genießen | Sabine Schmid

Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51
Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51 Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51 Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51

Sabine Schmid, Friedrichstrasse 51
Galerie für Schmuck und Juwelendesign

Räumungsverkauf bei Sabine Schmid


Stifterin des Beethovenrings schließt für immer
Zu den Räumungsverkaufs-Schildern in der Friedrichstraße hat sich ein weiteres hinzugesellt. Sabine Schmid schließt ihr anerkanntes Fachgeschäft für Schmuck und Design. „Wenn Herr Gauck für sich in Anspruch nimmt, in diesem Alter nicht noch einmal einen 5-Jahres-Vertrag zu unterschreiben, steht mir das wohl auch zu“, sagt sie. Eine Nachfolgerin habe sie allerdings nicht gefunden. Dies liege wohl daran, das es derzeit nicht empfehlenswert sei, sich in der Schmuckbranche zu engagieren. Sie beobachte schon seit längerer Zeit, dass guter Schmuck für die Konsumenten ein immer nachrangigeres Thema sei. Offizielle Statistiken bestätigten diesen Eindruck: In der Liste der beliebtesten Geschenke habe Schmuck traditionell einen der vordersten Plätze belegt, im Jahr 2016 landete er im unteren Mittelfeld. Im Trend lägen dabei vor allem Billigimporte aus Fernost, da das wichtigste Entscheidungskriterium für die Käufer nicht Design und Verarbeitungsqualität ist, sondern der Preis ist. So verlören die für sie wichtigsten Argumente beim Schmuckkauf immer mehr an Bedeutung. Nach 27 Jahren gehe für sie ein Lebensabschnitt zu Ende, in dem sie viel Freude im Umgang mit schönen Dingen erleben durfte. Sie habe sich ein treue und sehr angenehme Kundschaft erworben, mit der sie auch immer wieder interessante Gespräche führen konnte.


Mit Sabine Schmid, die zusammen mit ihrem Mann zu den Gründungsmitgliedern der
„Immobilien- und Standortgemeinschaft Friedrichstraße Bonn e.V.“ (ISG) gehört, verliert die ISG auch zwei ihrer aktiven Mitglieder, die sich an allen Veranstaltungen in der Friedrichstraße aktiv beteiligten. Schon in den frühen 90er Jahren, als eigene Websites noch selten waren, sicherten sie die Domain www.friedrichstraße-bonn.de für für ein Portal der ISG.
Aber nicht nur die Friedrichstraße lag ihr am Herzen. Viel mehr hatte es ihr auch die Kulturförderung angetan. So hat sie zusammen mit ihrem Mann den Beethovenring ins Leben gerufen und ihn 13 Jahre lang für die Bürger für Beethoven gestiftet. Diese verleihen das Schmuckstück aus Gold als Publikumspreis an eine Künstlerin oder einen Künstler aus dem Kreis der fünf jüngsten Teilnehmerinnen oder Teilnehmer des Beethovenfestes.


 
Öffnungszeiten:
Mo. 14:00 h - 19:00 Uhr
Di - Fr: 10:30h - 19:00 Uhr
Sa: 10:30 h - 18:00 Uhr

Kontakt:
Tel: 0228 / 636299
Fax: 0228 / 636299
Mail: sabine.schmid.bonn@t-online.de

Weitere Informationen:
www.sabine-schmid.de

Schlagworte: Silberschmuck, Goldschmuck, Platinschmuck, Trauringe, Edelstahlschmuck, Edelsteine, Uhren, Designuhren, Trauringe, Verlobungsringe, Taufgeschenke, Designschmuck, Perlenketten, Perlschmuck, Steinketten, Ring-Ding, Deja vu, Rolf Cremer, Apero, Bernd Wolf, cede